Papagayo Camale�n  
Pivian exchange Caracas Spanisch Sprachreise, Spanischkurs und Spanischschule
    Spanischkurse     Portugiesischkurse     Quechuakurse     Praktika     Freiwilligenarbeit     Reiseservice     Community     Über Uns Freitag, der 20. April 2018  
Lateinamerika Nachrichten
Südamerika Nachrichten
Mittelamerika Nachrichten
Karibik Nachrichten
Seite merken
Garantien für deine Reise

Amnesty-Bericht beklagt Straflosigkeit

Kolumbien | 11.09.2006

(Buenos Aires, 12. Spetember 2006, plsar).- In ihrem neuesten Bericht klagt die Menschenrechtsorganisation amnesty international die Schwierigkeiten von Dutzenden von Organisationen und Menschen an, die in entlegenen Stdten und Gebieten Kolumbiens arbeiten, um dort die Zivilbevlkerung zu schtzen und die Straflosigkeit zu beenden. Die aufgezeigten Flle machten deutlich, dass individuelle Angriffe wie Ermordungen und Drohungen Teil einer breit angelegten Strategie seien. Diese ziele darauf ab, die Anzeigen ber Menschenrechtsverletzungen und Verbindungen zwischen paramilitrischen Gruppen und der Armee zu reduzieren.

Laut dem Bericht ist die Straflosigkeit fr Personen, die Menschenrechtler angreifen, eine gefhrliche Waffe. Sie bermittle die Botschaft, dass Zivilisten es vermeiden sollten, sich fr Gerechtigkeit einzusetzen. Nachdem die kolumbianische Regierung aufgefordert worden sei, fr die Sicherheit gefhrdeter Personen zu sorgen, seien mehrere Programme gestartet worden, um Menschenrechtsverteidiger, Gewerkschafter und Journalisten zu schtzen. Mittels dieser Programme wrden Sicherheitspersonal, kugelsichere Westen und Sondertransporte bereitgestellt. Hunderte Personen wrden diese Manahmen in Anspruch nehmen. Diese seien jedoch nicht ausreichend. Sie schafften nicht die Grundbedingungen, damit die Menschenrechtsverteidiger frei arbeiten knnen. Amnesty International erklrte, der beste Schutz fr die Aktivisten sei die strafrechtliche Verfolgung ihrer Angreifer.

« Bestechung bei Grenzberwachung kritisiert Indigene Bevlkerung wird verfolgt und ermordet »

-->

Möchtest du eigene Beiträge schreiben? Weitere Informationen dazu findest du hier...

Südamerika Newsletter
Kundenmeinungen