Papagayo Camale�n  
Pivian exchange Cartagena Spanisch Sprachreise, Spanischkurs und Spanischschule
    Spanischkurse     Portugiesischkurse     Quechuakurse     Praktika     Freiwilligenarbeit     Reiseservice     Community     Über Uns Montag, der 16. Juli 2018  
Lateinamerika Nachrichten
Südamerika Nachrichten
Mittelamerika Nachrichten
Karibik Nachrichten
Seite merken
Garantien für deine Reise

FARC fordern politische Lösung

Kolumbien | 17.09.2006

(Fortaleza, 18. September 2006, adital).- Der Repräsentant der Internationalen Kommission der Revolutionären Streitkräfte Kolumbiens FARC (Fuerzas Armadas Revolucionarias de Colombia ), Raúl Reyes, hat einen Brief an die in Havanna tagenden blockfreien Länder gesandt, in dem er um Hilfe für eine politische Lösung des sozialen und bewaffneten Konflikts in Kolumbien bittet. Der Guerrillero zählt darin die enormen Reichtümer des südamerikanischen Landes auf und stellt klar, dass diese im Friedenszustand 104 Millionen Menschen ernähren könnten.

In dem Schreiben weist Reyes die Verantwortung der Guerrilla für die Gewalt im Land zurück. Er meint Präsident Álvaro Uribe kenne die Vorschläge seiner Organisation für die Wiederaufnahme der Gespräche über eine so genannte "Gemeinsame Agenda für den Wandel", die ein anderes und neues Kolumbien möglich mache. Ebenso gebe es im Rahmen des internationalen Rechts realisierbare Vorschläge für ein humanitäres Abkommen. Der Brief endet mit der Erklärung der Bereitschaft der bewaffnet kämpfenden Organisation, Delegationen auszutauschen, um die Vorschläge für einen Friedensprozess zu erklären.

„Wir sind bereit Delegationen zu Gesprächen über unsere Vorschläge für die politischen Auswege mit den Regierungen in ihren Ländern zu entsenden, wenn wir mit gewissen Garantien von ihrer Seite aus rechnen können. Ebenso sind wir bereit ihre Delegierten in unseren Lagern zu empfangen, um ihnen unsere Version des internen Konflikts darzustellen und ihnen unsere Anstrengungen und Vorschläge mit dem Ziel eines definitiven und anhaltenden Friedens zu erklären“, erklärte der Guerrillero.

« Jagdeo erneut zum Präsidenten gewählt E-Kampagne für Anti-Homophobie-Gesetz »

-->

Möchtest du eigene Beiträge schreiben? Weitere Informationen dazu findest du hier...

Südamerika Newsletter
Kundenmeinungen