Papagayo Camale�n  
Pivian exchange Bariloche Spanisch Sprachreise, Spanischkurs und Spanischschule
    Spanischkurse     Portugiesischkurse     Quechuakurse     Praktika     Freiwilligenarbeit     Reiseservice     Community     Über Uns Sonntag, der 22. Juli 2018  
Lateinamerika Nachrichten
Südamerika Nachrichten
Mittelamerika Nachrichten
Karibik Nachrichten
Seite merken
Garantien für deine Reise

Neues Schutzgebiet ausgewiesen

Bolivien | 19.09.2006

(Lima, 20. September 2006, na).- Die bolivianische Regierung hat am 15. August den Beschluss verabschiedet, ein Gebiet innerhalb des Nationalparks Madidi zur unantastbaren Zone mit absoluter Schutzwrdigkeit zu erklren. In dem Territorium an der Grenze zu Peru wohnt ein abgeschieden lebendes, indigenes Volk.

Der Beschluss 48, der vom Nationalen Dienst fr Schutzgebiete SERNAP (Servicio Nacional de reas Protegidas) gefasst wurde, verbietet auf dem geschtzten Territorium alle Aktivitten, die der Suche, Ausbeutung und Frderung von Bodenschtzen jeglicher Art dienen, einschlielich des Schrfens nach Mineralien und der Erdlgewinnung.

Der Nationalpark Madidi ist mit einer Gre von 19.000 Quadratkilometern eines der weltweit wichtigsten Biosphrenreservate. Er umfasst den gesamten Verlauf des Flusses Colorado bzw. Pukamayu, die Quellen und den oberen Verlauf des Flusses Heath bzw. Sonene und fast die Gesamtheit des Verlaufs der Flsse Enajena und Enatawa. Der Nationalpark Madidi grenzt an Schutzgebiete in Peru wie den Nationalpark Bahuaja Sonene und das Naturschutzgebiet Tambopata. Auerdem ist er Teil wichtiger ausgewiesener biologischer Schutzkorridore wie dem Vilcabamba-Ambor, der von der Gebirgskette Vilcabamba in Zentral- Peru bis zum Nationalpark Ambor in Zentral- Bolivien verluft.

« E-Kampagne fr Anti-Homophobie-Gesetz Historisches Urteil wegen Verbrechen der Militrdiktatur »

-->

Möchtest du eigene Beiträge schreiben? Weitere Informationen dazu findest du hier...

Südamerika Newsletter
Kundenmeinungen