Papagayo Camale�n  
Pivian exchange Ushuaia Spanisch Sprachreise, Spanischkurs und Spanischschule
    Spanischkurse     Portugiesischkurse     Quechuakurse     Praktika     Freiwilligenarbeit     Reiseservice     Community     Über Uns Montag, der 23. Juli 2018  
Lateinamerika Nachrichten
Südamerika Nachrichten
Mittelamerika Nachrichten
Karibik Nachrichten
Seite merken
Garantien für deine Reise

Bankangestellte streiken

Brasilien | 04.10.2006

(Buenos Aires, 5. Oktober 2006, plsar).- Die brasilianische Vereinigung der Angestellten im Finanzsektor hat einen unbefristeten Streik ausgerufen, um ihre Forderungen nach Lohnerhhungen zu unterstreichen. Der Streik wurde in So Paolo, dem Finanzzentrum des Landes, von einer Angestelltenversammlung beschlossen. Die Beschftigten wiesen die Vorschlge der Bankunternehmer fr ein Lohnanpassung von 2,85 Prozent zurck.

Wenn es keine wirkliche Lohnerhhung gibt, dann werden wir fr unbestimmte Zeit streiken, bekrftigte der rtliche Gewerkschaftsprsident Luiz Claudio Marcelino. In einer Erklrung der Vereinigung der Angestellten im Finanzsektor heit es, dass der Streik eine Antwort an die Bankleitungen ist, die am 10. August unseren Vorschlag erhalten und kein ernst zu nehmendes Angebot unterbreitet haben.

Nur mit Druck werden wir eine reale Lohnerhhung sowie eine gerechtere Teilhabe an den Gewinnen und bessere Arbeitsbedingungen erreichen, heit es in der Erklrung. Die Angestellten fordern eine Lohnerhhung von 7,05 Prozent sowie Verbesserungen im Teilhabesystem in Bezug auf die Gewinne im Finanzsektor.

« Wahlen gehen in die zweite Runde Widerstand gegen Konzern Cargill wchst »

-->

Möchtest du eigene Beiträge schreiben? Weitere Informationen dazu findest du hier...

Südamerika Newsletter
Kundenmeinungen