Papagayo Camale�n  
Pivian exchange Montevideo Spanisch Sprachreise, Spanischkurs und Spanischschule
    Spanischkurse     Portugiesischkurse     Quechuakurse     Praktika     Freiwilligenarbeit     Reiseservice     Community     Über Uns Montag, der 15. Oktober 2018  
Lateinamerika Nachrichten
Südamerika Nachrichten
Mittelamerika Nachrichten
Karibik Nachrichten
Seite merken
Garantien für deine Reise

Klage gegen US-amerikanisches Konsulat wegen Diskriminierung

Guatemala | 25.10.2006

(Guatemala-Stadt, 25. Oktober 2006, cerigua-poonal).- Das Nationale Netzwerk HIV-Positiver hat eine Klage gegen das US-amerikanische Konsulat in Guatemala eingereicht. Die Behrde hatte die Visa-Antrge mehrerer Personen abgelehnt, die von der Interamerikanischen Menschenrechtskommission (CIDH) eingeladen worden waren, um die Verletzungen der Rechte HIV-Positiver durch den guatemaltekischen Staates zu belegen.

Sprecher der Stiftung fr Aids-Prvention Fernando Iturbide informierten Cerigua, dass eine ehrenamtlich arbeitende Anwaltskanzlei mit der Untersuchung des Falls begonnen habe und ein Rechtsexperte demnchst die Klage einreichen werde. Silvia lvarez, eine der beiden Personen, denen die Einreise in die Vereinigten Staaten verweigert wurde, wird eine individuelle Klage einreichen. Dafr rechnet sie mit der Untersttzung des Nationalen Netzwerks HIV-Positiver, wie das Kollektiv Fernando Iturbide hinzufgte. Medien berichteten, dass lvarez den US-amerikanischen Konsul des Landes John Lowell wegen Diskriminierung verklagen werde, weil der Diplomat ihr das Visum fr die Einreise in die USA verweigert hatte.

« Gewalt gegen Kinder vor dem CIDH angezeigt Interamerikanischer Gerichtshof verurteilt Honduras »

-->

Möchtest du eigene Beiträge schreiben? Weitere Informationen dazu findest du hier...

Südamerika Newsletter
Kundenmeinungen