Papagayo Camale�n  
Pivian exchange Bariloche Spanisch Sprachreise, Spanischkurs und Spanischschule
    Spanischkurse     Portugiesischkurse     Quechuakurse     Praktika     Freiwilligenarbeit     Reiseservice     Community     Über Uns Dienstag, der 24. April 2018  
Lateinamerika Nachrichten
Südamerika Nachrichten
Mittelamerika Nachrichten
Karibik Nachrichten
Seite merken
Garantien für deine Reise

US-Pharmakonzern verweigert AIDS-Medikament

Guatemala | 26.07.2006

(Lima, 26. Juli 2006, na-adital).- Nach Angaben der internationalen Hilfsorganisation rzte ohne Grenzen von Anfang Juli weigert sich der amerikanische Pharmakonzern Abbot, ihr die neue Version des AIDS-Medikaments Liponavir/Ritonavir zur Nutzung in ihren Projekten in Guatemala zu verkaufen. Nach Angaben von rzte ohne Grenzen wird die neue Version des Medikaments von der Weltgesundheitsorganisation (WHO) aufgrund der Vorteile gegenber der frheren Zusammensetzung empfohlen. Zu den Vorteilen zhlten die geringere Dosierung, khlungsfreie Lagerung und die Mglichkeit, das Mittel auch unabhngig von den Mahlzeiten einzunehmen.

Abbott weigert sich auerdem, die Registrierung des Medikaments in Entwicklungslndern zuzulassen. Die Firma begrndete ihre Haltung damit, es knne auch die alte Version eingesetzt werden, die auf dem US-Markt nicht mehr angeboten wird. Das ist ein klassisches Beispiel dafr, wie die Monopole den Patienten schaden, sagte Tido von Schn-Angerer, Leiter der Medikamentenkampagne von rzte ohne Grenzen.

« Wahlgericht entscheidet partielle Neuauszhlung Lehrerprotest geht weiter »

-->

Möchtest du eigene Beiträge schreiben? Weitere Informationen dazu findest du hier...

Südamerika Newsletter
Kundenmeinungen