Papagayo Camale�n  
Pivian exchange Bariloche Spanisch Sprachreise, Spanischkurs und Spanischschule
    Spanischkurse     Portugiesischkurse     Quechuakurse     Praktika     Freiwilligenarbeit     Reiseservice     Community     Über Uns Samstag, der 21. Juli 2018  
Lateinamerika Nachrichten
Südamerika Nachrichten
Mittelamerika Nachrichten
Karibik Nachrichten
Seite merken
Garantien für deine Reise

Regierung bereitet ein Treffen der Welthandelsorganisation vor

Brasilien | 03.08.2006

(Buenos Aires, 3. August 2006, plsar).- Die Verhandlungen der Welthandelsorganisation (WTO) sollen nach dem Willen Brasiliens fortgesetzt werden. Die brasilianische Regierung unter Luiz Inacio Lula Da Silva bereite ein Treffen der Gruppe der 20 (G-20) in Rio de Janeiro vor, erklrte Auenminister Celso Amorim. Es gibt keine Alternative zur WTO. Wenn die nchste Verhandlungsrunde nicht gut ausgeht, wird das schlimme Auswirkungen haben, nicht nur fr Brasilien. Das wre ein Signal an die Welt, dass das multilaterale System gescheitert ist. Die brasilianische Regierung strebe eine Einigung innerhalb der Welthandelsorganisation an, so Celso Amorim.

Die Verhandlungen der WTO waren vor einigen Monaten abgebrochen worden. Streitpunkt war die Forderung nach einem erleichterten Zugang zu den Agrarmrkten der reicheren Lnder im Tausch mit einer ffnung des industriellen und des Dienstleistungssektors der Entwicklungslnder.

Die Gruppe der 20 (G-20) entstand im September 2003 mit dem Ziel, eine gemeinsame Position innerhalb der Entwicklungslnder zu formulieren. Heute gehren 21 Lnder dazu: Argentinien, Bolivien, Brasilien, Chile, China, Kuba, gypten, Philippinen, Guatemala, Indien, Indonesien, Mexiko, Nigeria, Pakistan, Paraguay, Sdafrika, Thailand, Tansania, Uruguay, Venezuela und Zimbabwe. Das nchste Treffen ist fr den 9. und 10. September angesetzt. Es werde ein Treffen zur Evaluation und zum Abstecken von Strategien, so Auenminister Amorim.

« Morales erffnet Basisradio Opferangehrige von Supermarktbrand fordern Gerechtigkeit »

-->

Möchtest du eigene Beiträge schreiben? Weitere Informationen dazu findest du hier...

Südamerika Newsletter
Kundenmeinungen