Papagayo Camale�n  
Pivian exchange Asunciön Spanisch Sprachreise, Spanischkurs und Spanischschule
    Spanischkurse     Portugiesischkurse     Quechuakurse     Praktika     Freiwilligenarbeit     Reiseservice     Community     Über Uns Mittwoch, der 25. April 2018  
Lateinamerika Nachrichten
Südamerika Nachrichten
Mittelamerika Nachrichten
Karibik Nachrichten
Seite merken
Garantien für deine Reise

Gewalt gegen widerständische Gemeinde

Ecuador | 05.12.2006

(Buenos Aires, 5. Dezember 2006, púlsar-poonal).- Am ersten Dezemberwochenende wurden in der im Norden des Landes gelegenen Ortschaft Intag 53 Angestellte des transnationalen Unternehmens Ascendant Cooper festgenommen, nachdem sie zuvor protestierende Anwohner angegriffen hatten. Auki Tituaña, Bürgermeister indigener Abstammung von Coacachi, zeigte in einem Fernsehprogramm Fotos, auf denen einige der Angestellten beim Einsatz von Waffen und Tränengas zu sehen sind. Der Bürgermeister wies darauf hin, dass ein Beginn von Förderarbeiten in den Kupferminen durch das kanadische Unternehmen, verfassungswidrig wäre, da keine notwendige Befragung der möglicherweise betroffenen Bevölkerung stattgefunden habe. Ascendant Cooper stellt derzeit noch Erkundungen über die Minen an.

Unterdessen ging das Militär gegen die Teilnehmenden einer Volksversammlung gegen die Bergwerke von Zamora Chinche und Morona Santiago vor, als diese zum Sitz des Unternehmens Corriente Resourses mobilisierten. Die Demonstrierenden forderten die Regierung zur Einhaltung der vor Wochen getroffenen Abmachung auf, in der die Beendung der Erkundungen und Förderungen seitens der in der Region tätigen Unternehmen beschlossen worden war.

Die Volksversammlung beklagte mehrere illegale Verhaftungen sowie die Tatsache, dass vier Teilnehmende ins Krankenhaus eingewiesen werden mussten. Gleichfalls wurde darauf hingewiesen, dass das Vorgehen in den Bezirken von Morona Santiago und Zamora Chinchipe militaristisch und „unrechtstaatlich“ sei.

« Chávez regiert sechs weitere Jahre Urteil im Fall Ycua Bolaños zugunsten der Besitzer des Supermarktes »

-->

Möchtest du eigene Beiträge schreiben? Weitere Informationen dazu findest du hier...

Südamerika Newsletter
Kundenmeinungen