Papagayo Camale�n  
Pivian exchange Mendoza Spanisch Sprachreise, Spanischkurs und Spanischschule
    Spanischkurse     Portugiesischkurse     Quechuakurse     Praktika     Freiwilligenarbeit     Reiseservice     Community     Über Uns Donnerstag, der 19. Juli 2018  
Lateinamerika Nachrichten
Südamerika Nachrichten
Mittelamerika Nachrichten
Karibik Nachrichten
Seite merken
Garantien für deine Reise

Regierung will Basisradios in São Paulo legalisieren

Brasilien | 09.01.2007

(Buenos Aires, 9. Januar 2007, púlsar).- Basisverbände in São Paulo, die eine Legalisierung von Rundfunkstationen fordern, haben nun bis zum 20. Januar Zeit, um ihre entsprechenden Dokumente einzureichen. Letztlich wird die Regierung entscheiden, wer von den Antragstellern eine Sendelizenz bekommen soll.

Ende des letzten Jahres hatte die brasilianische Bundesregierung ein Einschreibeverfahren für Basisradios in São Paulo einberufen. Dies geschah als Reaktion auf die starken Proteste gegen die Schließung der bekannten Sendestation Radio Heliópolis im Juli 2006.

Mitarbeiter einiger Gruppen glauben jedoch nicht daran, dass ihre Anträge zum Erfolg führen werden. Aktivisten der Basisradio-Bewegung erklärten, dass das Verfahren unnötig viele Dokumente in viel zu kurzer Zeit abverlange. Um einen Antrag einzureichen, seien 15 Dokumente nötig. "Relativ stabile Organisationen haben die Möglichkeit auf eine Zusage, während kleine Gruppen viel mehr Probleme haben", sagt Janis Kunrath von Radio Cantareira. Aber immerhin wird es nun nach dem 20. Januar erstmals Genehmigungen für freie Radios in der größten Stadt Brasiliens geben.

« Bolivien und Venezuela gründen binationale Ölgesellschaft Bischof und Menschenrechtsaktivist erhält Morddrohungen »

-->

Möchtest du eigene Beiträge schreiben? Weitere Informationen dazu findest du hier...

Südamerika Newsletter
Kundenmeinungen