Papagayo Camale�n  
Pivian exchange Santiago Spanisch Sprachreise, Spanischkurs und Spanischschule
    Spanischkurse     Portugiesischkurse     Quechuakurse     Praktika     Freiwilligenarbeit     Reiseservice     Community     Über Uns Montag, der 22. Januar 2018  
Lateinamerika Nachrichten
Südamerika Nachrichten
Mittelamerika Nachrichten
Karibik Nachrichten
Seite merken
Garantien für deine Reise

Regierung verlängert Fristen zugunsten von CELCO

Chile | 05.01.2007

(Buenos Aires, 5. Januar 2007, púlsar).- Die regionale Umweltkomission der Region Los Lagos hat dem Zellulosehersteller CELCO (Celucosa Arauco y Constitución) eingeräumt, die Frist zur Vorlage einer Studie über mögliche Umweltfolgeschäden ihrer ins Meer geleiteten Abfälle um zwei Jahre zu verlängern.

Das Komitee zum Schutz des Meeres (Comité de Defensa del Mar), das die Organisationen der lokalen Fischer, der indigenen Fischerverbände, der indigenen Mapuche-Lafquenches-Gemeinschaften und die Gemeinde-Organisationen der Achten, Neunten und Zehnten Region vertritt, erklärte, es sei “unwürdig”, wie die Regierung zur “Korruption” verleite, indem sie CELCO eine Verlängerung der Frist gewähre.

Eliab Viguera, Sprecher des Komitees, beschuldigte die Regierung, CELCO die Verlängerung der Frist um zwei Jahre nur zu gewähren, um dem Unternehmen die Möglichkeit zu geben, führenden örtlichen Vertretern und ihren Organisationen “für die vollständige oder partielle Aufgabe der Gebiete” Geld zu zahlen. Er machte deutlich, “dass dies nichts anderes ist als eine Verschiebung der politischen Korruption hin zur Korruption der ursprünglichen Meeresnutzer”.

Der Sprecher fügte hinzu, dass “die Komplizenschaft zwischen dem Unternehmen CELCO und der Regierung öffentlich bewiesen wurde. Das ist ein Problem, das bereits bei verschiedenen Gelegenheiten von den Verteidigern des Meeres angeprangert worden ist.”

« Nukleare Unsicherheit geht weiter Heftige Konflikte vor dem Mercosur-Gipfel in Rio de Janeiro »

-->

Möchtest du eigene Beiträge schreiben? Weitere Informationen dazu findest du hier...

Südamerika Newsletter
Kundenmeinungen