Papagayo Camale�n  
Pivian exchange Mendoza Spanisch Sprachreise, Spanischkurs und Spanischschule
    Spanischkurse     Portugiesischkurse     Quechuakurse     Praktika     Freiwilligenarbeit     Reiseservice     Community     Über Uns Sonntag, der 21. Oktober 2018  
Lateinamerika Nachrichten
Südamerika Nachrichten
Mittelamerika Nachrichten
Karibik Nachrichten
Seite merken
Garantien für deine Reise

MST meldet Repression und illegale Gefangennahmen

Brasilien | 31.01.2007

(Rio de Janeiro, 31. Januar 2007, plsar).-Am vergangenen Freitag drang die Militrpolizei des Bundesstaates Gois mit 80 Bewaffneten in ein Lager der Landlosenbewegung MST (Movimento dos Trabalhadores Sem Terra) ein. Dabei wurde geschossen und 600 Familien wurden gefangen genommen.

Der Aktion lag kein richterlicher Beschluss zugrunde. Der Militrpolizei zufolge wurden die Landlosen angeblich beschuldigt, eine benachbarte Farm geplndert zu haben. Laut dem Pressesprecher der Landlosen wurden nur diejenigen Bauern gefesselt und geschlagen, die man fr Anfhrer gehalten hatte. Mnner und Frauen wurden getrennt und auf einen abgesperrten Hof der Farm Siete Rios gebracht, auf der sich das Lager befindet. Die Situation ist sehr angespannt und wir sind sehr besorgt, sagte die MST-Sprecherin Lucineia Medeiros. Der Raubvorwurf ist ein Vorwand, um das illegale und gewaltttige Vorgehen der Polizei auf der Farm Siete Rios zu rechtfertigen, bekrftigt Medeiros.

« Polizeigewalt gegen Transen angeklagt Lula stellt Investitionsplan fr den Zeitraum 2007-2010 vor »

-->

Möchtest du eigene Beiträge schreiben? Weitere Informationen dazu findest du hier...

Südamerika Newsletter
Kundenmeinungen