Papagayo Camale�n  
Pivian exchange Asunciön Spanisch Sprachreise, Spanischkurs und Spanischschule
    Spanischkurse     Portugiesischkurse     Quechuakurse     Praktika     Freiwilligenarbeit     Reiseservice     Community     Über Uns Freitag, der 20. April 2018  
Lateinamerika Nachrichten
Südamerika Nachrichten
Mittelamerika Nachrichten
Karibik Nachrichten
Seite merken
Garantien für deine Reise

Campesino-Organisation verurteilt Mord an Bauernsprecher

Guatemala | 14.02.2007

(Guatemala, 14. Februar 2007, cerigua-poonal).- Der Dachverband der guatemaltekischen Campesinoorganisationen CNOC (Coordinadora Nacional de Organizaciones Campesinas) verurteilte den gewaltsamen Tod von Bauernsprecher Vicente Ramrez Lpez aus Chiquimula. Die Tat schliee sich an eine Reihe krzlich stattgefundener Morde und Bedrohungen gegenber buerlichen Aktivisten an.

Die CNOC berichtete, dass der 33-jhrige Ramrez Lpez von zwei Personen erschossen worden war, die danach erklrten, Befehle des guatemaltekischen Militrs ausgefhrt zu haben. Ramrez Lpez war Sprecher der Bauernorganisation CUC (Comit de Unidad Campesina) und Reprsentant der Bauernfamilien, die auf der Finca San Jos Las Lgrimas in der Gemeinde Esquipulas angesiedelt sind.

Daniel Pascual von der CNOC sagte gegenber der Nachrichtenagentur Cerigua, dass die beiden Tter, Antonio Vsquez und Pilar Ramrez Meja, bei der Festnahme angedeutet htten, militrischen Anweisungen zu folgen, was beweise, dass die Regierung einen Plan zur Vernichtung von Bauern habe.

Die CNOC betonte, dass dieses neue Verbrechen in einer Reihe stnde mit den Morden an Israel Carias Ortiz und seinen beiden minderjhrigen Kindern, die ihn begleitet hatten. Die Tat hatte sich acht Tage zuvor in der stlichen Provinz Zacapa zugetragen. Ebenso in Zusammenhang sieht die Organisation die Tat mit Todesdrohungen gegen soziale Aktivisten der gleichen Region sowie mit der Welle der gewaltsamen Rumungen besetzter Lndereien in Izabal, Chiquimula und Alta Verapaz.

Pascual hob den Fall der Bauerngemeinschaft der Finca San Jos Las Lgrimas hervor. Dort besteht ein Konflikt ber staatliche Gebiete, die sich in der Nhe militrischer Anlagen befinden. Pacual warnte vor der Gefahr einer gewaltsamen Rumung der dort ansssigen Bauernfamilien.

Die CNOC machte die beiden zustndigen Behrden, die Generalstaatsanwaltschaft sowie das Verteidigungsministeriums, fr den Tod von Ramrez Lpez und das gefhrliche Klima auf den Lndereien in Esquipulas verantwortlich, da die Institutionen sich weigerten, die Herausgabe von 24 Koppeln der genannten Finca an die 122 Bauernfamilien voranzutreiben.

« Rigoberta Mench will Prsidentin werden Gespannte Stimmung vor Anti-TLC-Protesten »

-->

Möchtest du eigene Beiträge schreiben? Weitere Informationen dazu findest du hier...

Südamerika Newsletter
Kundenmeinungen