Papagayo Camale�n  
Pivian exchange Santiago Spanisch Sprachreise, Spanischkurs und Spanischschule
    Spanischkurse     Portugiesischkurse     Quechuakurse     Praktika     Freiwilligenarbeit     Reiseservice     Community     Über Uns Donnerstag, der 20. September 2018  
Lateinamerika Nachrichten
Südamerika Nachrichten
Mittelamerika Nachrichten
Karibik Nachrichten
Seite merken
Garantien für deine Reise

Regierung streicht Mehrwertsteuer für Waren des Grundbedarfs

Venezuela | 11.02.2007

(Buenos Aires, 12. Februar 2007, púlsar).- Die Mehrwertsteuer auf Rind- und Schweinefleisch sowie auf weitere Grundnahrungsmittel soll gestrichen werden, kündigte der venezolanische Vizepräsident Jorge Rodríguez an. So sollen auch auf Lebensmittel wie Mayonnaise, Hafer, Weichkäse und Putenfleisch keine Steuern mehr bezahlt werden. Auch der Lebensmitteltransport auf dem Landweg soll steuerbefreit werden, außer der Transport von Mais für die Verarbeitung zu Tierfutter.

Rodríguez bekräftigte, die Steuerbefreiung gelte für jedes Glied der Produktionskette „vom Produzenten bis zum Vermarkter der Ware“. Gleichzeitig kündete er zusätzliche Beihilfen für Baumwolle, Zuckerrohr, Mais, Hirse und Reis an. Der Vizepräsident versicherte, die venezolanische Regierung sei bereit, die Argumente von Vertretern aus der Landwirtschaft anzuhören und zu berücksichtigen, „aber wir werden nicht zulassen, dass weiterhin spekuliert und gestreikt wird. Das sollte niemand wagen, denn wir würden darauf mit der gleichen Schlagkraft reagieren, mit der wir am 13. April auf die Sabotage der Erdölförderanlagen geantwortet haben“, sagte Rodríguez.

« Rücktritt der Außenministerin offenbart Krise in Uribes Regierung Chávez und Kirchner gründen Bank des Südens »

-->

Möchtest du eigene Beiträge schreiben? Weitere Informationen dazu findest du hier...

Südamerika Newsletter
Kundenmeinungen