Papagayo Camale�n  
Pivian exchange Isla Margarita Spanisch Sprachreise, Spanischkurs und Spanischschule
    Spanischkurse     Portugiesischkurse     Quechuakurse     Praktika     Freiwilligenarbeit     Reiseservice     Community     Über Uns Freitag, der 19. Januar 2018  
Lateinamerika Nachrichten
Südamerika Nachrichten
Mittelamerika Nachrichten
Karibik Nachrichten
Seite merken
Garantien für deine Reise

Bananenkonzern Chiquita zahlte Schutzgeld an Paramiltärs

Kolumbien | 19.03.2007

(Montevideo, 20. März 2007, ecupress).- Zum Schutz der Anlagen in Urabá und Santa Marta verlangten die paramilitärischen Vereinten Selbstverteidigungsgruppen Kolumbiens AUC (Autodefensas Unidas de Colombia) vom US-amerikanischen Bananen-Konzern Chiquita 1.7 Millionen US-Dollar, gezahlt in hundert Raten.

Die US-amerikanische Justizbehörde untersuchte den Fall, bestätigte den Vorwurf und ging vor Gericht. Jetzt muss Chiquita 25 Millionen US-Dollar Strafe zahlen, da die paramilitärischen AUC in den USA als terroristische Gruppierung einstuft werden. Der Bananenkonzern rechtfertigte das Geschäft mit der Sorge um die Sicherheit der Angestellten in den jeweiligen Werken.

Chiquita Brands hatte bereits zuvor schon ähnliche Zahlungen an die Revolutionären Streitkräfte Kolumbiens FARC (Fuerzas Armadas Revolucionarias de Colombia) und das Nationale Befreiungsheer ELN (Ejército de Liberación Nacional de Colombia) geleistet, wurde dafür jedoch nicht angezeigt. Der Konzern setzte jetzt freiwillig die US-amerikanischen Aufsichtsbehörden von den Zahlungen an die paramilitärische Organisation in Kenntnis.

Das Unternehmen könnte auch noch in Kolumbien verurteilt werden. Präsident Alvaro Uribe erwägt die Ausweisung der verantwortlichen Führungskräfte des Bananen-Konzerns. Chiquita Brands wurde bereits an eine andere Firma verkauft.

« Inflation und Lebensmittelknappheit beunruhigen die Wirtschaft Hunger in der Comunidad Carrillo im Chocó »

-->

Möchtest du eigene Beiträge schreiben? Weitere Informationen dazu findest du hier...

Südamerika Newsletter
Kundenmeinungen