Papagayo Camale�n  
Pivian exchange Caracas Spanisch Sprachreise, Spanischkurs und Spanischschule
    Spanischkurse     Portugiesischkurse     Quechuakurse     Praktika     Freiwilligenarbeit     Reiseservice     Community     Über Uns Mittwoch, der 17. Januar 2018  
Lateinamerika Nachrichten
Südamerika Nachrichten
Mittelamerika Nachrichten
Karibik Nachrichten
Seite merken
Garantien für deine Reise

Obdachlose Arbeiter besetzen Gelände in São Paulo

Brasilien | 19.03.2007

(Fortaleza, 20. März 2007, adital).- Obdachlose Arbeiter haben in São Paulo ein Gelände besetzt. Eigentümerin des Geländes ist die Firma Itapeceria Golf Urbanización GmbH. Der Geschäftsführer dieses Unternehmens ist ebenfalls Mitgründer einer der größten Anwaltskanzleien des Landes. Er erhielt am Sonntag eine vorläufige Verfügung von einer Richterin des Zivilen Strafrechts, um sein Eigentum wieder in Besitz zu nehmen.

Die Bewegung der Obdachlosen Arbeiter (Movimento dos Trabalhadores Sem Teto) ging am Montagmorgen in Berufung und wartet nun den Prozess ab. Die Wohnungsnot in der Region ist groß und in nur drei Tagen haben sich mehr als tausend Familien an der Besetzung beteiligt. Und das, obwohl Soldaten vor Ort versuchen, den Zutritt auf das Gelände zu unterbinden. Am Dienstag zogen die Familien in einem Protestmarsch zum Regierungsgebäude und zum Rathaus von Itapecerica da Serra, um den Bürgermeister zu bitten, das Wohnungsproblem der Gemeinde zu lösen.

Die Besetzer und Besetzerinnen haben bereits eine Gemeinschaftsküche eingerichtet und sind dabei, einen Kindergarten aufzubauen. Das neue Camp erhielt den Namen von João Cândido, in Erinnerung an den Kämpfer und Anführer der „Revolta da Chibata“ (Peitsche), einem Aufstand bei der Marine im Jahr 1910.

« Hunger in der Comunidad Carrillo im Chocó CIDH beklagt den Mord an einem Journalisten »

-->

Möchtest du eigene Beiträge schreiben? Weitere Informationen dazu findest du hier...

Südamerika Newsletter
Kundenmeinungen