Papagayo Camale�n  
Pivian exchange Lima Spanisch Sprachreise, Spanischkurs und Spanischschule
    Spanischkurse     Portugiesischkurse     Quechuakurse     Praktika     Freiwilligenarbeit     Reiseservice     Community     Über Uns Sonntag, der 21. Januar 2018  
Lateinamerika Nachrichten
Südamerika Nachrichten
Mittelamerika Nachrichten
Karibik Nachrichten
Seite merken
Garantien für deine Reise

Verbindung zwischen Uribe und Paramilitärs angeklagt

Kolumbien | 18.04.2007

(Buenos Aires, 18. April 2007, púlsar).- Der Senator des Alternativen Demokratischen Pols PDA (Polo Democrático Alternativo) Gustavo Petro versicherte, dass Präsident Álvaro Uribe während seiner Amtszeit als Gouverneur des Departements Antioquia die Einrichtung von Sicherheitskooperativen gefördert habe. Während einer Diskussion über Paramilitarismus erklärte Petro, dass „Uribe dem Chef der paramilitärischen Vereinigten Selbstverteidigungsgruppen AUC (Autodefensas Unidas de Colombia), Salvatore Mancuso, die Gründung von Convivir (rurale Sicherheitskooperative) bewilligte“. Ähnliche Vereinbarungen habe es mit anderen paramilitärischen Führern wie „La Gata“ Enilce López und Jesús Ignácio Roldán“ genannt „Monoleche“ gegeben.

Der Senator beschrieb detailliert wie Mancuso „Horizontes“ gründete. „Horizontes“ war eine der Dutzenden von Sicherheitskooperativen, die während Uribes Amtszeit als Gouverneur gegründet und gefördert wurden. Diese sollten den Großgrundbesitzern die Verteidigung ihrer Ländereien vor der Guerilla ermöglichen. Petro legte auch Dokumente vor, die belegen, dass mindestens eine Hazienda der Familie Uribe unter paramilitärischem Schutz stand. Er beklagte weiter, dass auf der Finca „Las Guacharacas“, die der Familie des Präsidenten gehört, Guerilleros hingerichtet worden seien. Dort habe eine von Juan Villegas Uribe geführte Organisation operiert, der im ständigen Kontakt mit „Lucas“, einem bekannten paramilitärischer Führer der Gegend, gewesen sei. Die Finca „La Carolina“, ebenfalls Eigentum der Familie Uribe, sei Ausgangsbasis der Paramilitärs für Aktionen in der Region gewesen.

« Anti-CAFTA-Aktion vor Parlamentsgebäude Bauern wehren sich gegen Zerstörung ihrer Kokafelder »

-->

Möchtest du eigene Beiträge schreiben? Weitere Informationen dazu findest du hier...

Südamerika Newsletter
Kundenmeinungen