Papagayo Camale�n  
Pivian exchange Sao Paulo Portugiesisch Sprachreise, Portugiesischkurs und Portugiesischschule
    Spanischkurse     Portugiesischkurse     Quechuakurse     Praktika     Freiwilligenarbeit     Reiseservice     Community     Über Uns Donnerstag, der 18. Januar 2018  
Lateinamerika Nachrichten
Südamerika Nachrichten
Mittelamerika Nachrichten
Karibik Nachrichten
Seite merken
Garantien für deine Reise

Rücktritt des Gouverneurs der Provinz Neuquén gefordert

Argentinien | 16.04.2007

(Buenos Aires, 16. April 2007, púlsar).- Lehrer, Beamte und Studenten demonstrierten am Montag (16.4) in der Provinz Neuquén, um den Rücktritt des Provinzgouverneurs zu fordern. Die Demonstranten verlangten Gerechtigkeit für den am 5. April ermordeten Lehrer Carlos Fuentealba. Fuentealba starb bei einem Polizeieinsatz, als die Beamten eine Straßenblockade einer Gruppe von Lehrern räumte, die höhere Gehälter forderten. Die Demonstranten forderten von der Regierung außerdem eine Lohnerhöhung für alle staatlichen Angestellten.

Die Lehrkräfte von Neuquén haben angekündigt, für unbestimmte Zeit zu streiken und kampieren seit einer Woche vor dem Sitz der Provinzregierung. Gewerkschaften verschiedener Sektoren unterstützten die Mobilisierung mit einer Arbeitsniederlegung. Neben der Lohnerhöhung fordern die Lehrkräfte den Rücktritt des Provinzgouverneurs Jorge Sorbisch. Sobisch hatte vor einigen Tagen öffentlich erklärt, den Polizeieinsatz angeordnet zu haben, bei dem der Lehrer getötet wurde.

« Indígenas zelten in Brasilia Justiz ermittelt gegen Pinochets Söhne »

-->

Möchtest du eigene Beiträge schreiben? Weitere Informationen dazu findest du hier...

Südamerika Newsletter
Kundenmeinungen