Papagayo Camale�n  
Pivian exchange Sucre Spanisch Sprachreise, Spanischkurs und Spanischschule
    Spanischkurse     Portugiesischkurse     Quechuakurse     Praktika     Freiwilligenarbeit     Reiseservice     Community     Über Uns Donnerstag, der 20. September 2018  
Lateinamerika Nachrichten
Südamerika Nachrichten
Mittelamerika Nachrichten
Karibik Nachrichten
Seite merken
Garantien für deine Reise

Wahl für verfassungsgebende Versammlung am 30. September

Ecuador | 25.04.2007

(Buenos Aires, 25. April 2005, púlsar).- Das Oberste Wahlgericht TSE (Tribunal Supremo Electoral) hat die Wahl der Abgeordneten für die verfassungsgebende Versammlung (Asamblea Constituyente) auf den 30. September festgesetzt. Die Wahlkampagne wird am 14. August anlaufen und drei Tage vor der Wahl enden. Das Wahlgericht hat ebenfalls angekündigt, dass am 4. Mai die Einschreibung der Kandidaten beginnen soll. Mitte Juni sollen diese vom TSE bestätigt werden.

Die Wähler werden insgesamt 100 nationale, 24 provinzielle und sechs im Ausland befindliche Abgeordnete wählen. Sobald die Zusammensetzung der verfassungsgebenden Versammlung feststeht, wird sie im Oktober ihre Arbeit beginnen. Es ist vorgesehen, dass die Ausarbeitung innerhalb von 180 Tagen abgeschlossen werden soll. Sollte dieser Zeitraum nicht genügen, besteht die Möglichkeit, die Erarbeitung der Verfassung um weitere 60 Tage zu verlängern.

Die Entscheidung des Wahlausschusses gründet auf einer Volksbefragung vom 15. April, in der sich große Teile der Bevölkerung für eine Verfassungsreform aussprachen.

« Klage gegen die Freilassung Posada Carilles bei der UNO eingereicht Soziale und indigene Bewegungen mobilisierten »

-->

Möchtest du eigene Beiträge schreiben? Weitere Informationen dazu findest du hier...

Südamerika Newsletter
Kundenmeinungen