Papagayo Camale�n  
Pivian exchange Cartagena Spanisch Sprachreise, Spanischkurs und Spanischschule
    Spanischkurse     Portugiesischkurse     Quechuakurse     Praktika     Freiwilligenarbeit     Reiseservice     Community     Über Uns Dienstag, der 11. Dezember 2018  
Lateinamerika Nachrichten
Südamerika Nachrichten
Mittelamerika Nachrichten
Karibik Nachrichten
Seite merken
Garantien für deine Reise

Amazonien will Austragungsort für Weltsozialforum werden

Südamerika | 24.04.2007

(Rio de Janeiro, 24. April 2007, púlsar).- Eine Gruppe von Vertretern sozialer Bewegungen und Organisationen der Region Amazonien hat vorgeschlagen, das Weltsozialforum (WSF) im Jahr 2009 in Belém, der Hauptstadt des brasilianischen Bundesstaates Pará abzuhalten. Die Aktivisten hoffen darauf, dass der Vorschlag nicht als brasilianische Kandidatur betrachtet wird, denn die Region Amazonien setze sich aus neun Ländern zusammen. Der Internationale Rat des Weltsozialforums, das WSF-Führungsgremium, wird auf seiner Versammlung in Berlin entscheiden, wo die Veranstaltung stattfinden soll.

Die Vertreter der Bewegungen weisen darauf hin, dass die Erhaltung von Amazonien eines der großen Themen in der Diskussion um die globale Erwärmung sei. Dies spreche für diesen Veranstaltungsort. Darüber hinaus hätte man in der Region große Erfahrung darin, Umwelt- und soziale Bewegungen in einer entwicklungskritischen Perspektive zu vereinen. Die Organisationen Amazoniens müssten täglich die Ausdehnung der Monokulturen und der Abholzung mit ansehen und sich zudem noch mit wirtschaftlichen Großprojekten wie Staudämme oder dem Bergbau auseinandersetzen, die einen großen Einfluss auf die Umwelt ausübten.

« Journalisten kritisieren Schließung lokaler Medien Alba TV startet »

-->

Möchtest du eigene Beiträge schreiben? Weitere Informationen dazu findest du hier...

Südamerika Newsletter
Kundenmeinungen