Papagayo Camale�n  
Pivian exchange Cuenca Spanisch Sprachreise, Spanischkurs und Spanischschule
    Spanischkurse     Portugiesischkurse     Quechuakurse     Praktika     Freiwilligenarbeit     Reiseservice     Community     Über Uns Samstag, der 20. Januar 2018  
Lateinamerika Nachrichten
Südamerika Nachrichten
Mittelamerika Nachrichten
Karibik Nachrichten
Seite merken
Garantien für deine Reise

Proteste gegen neues Rentengesetz

Mexiko | 02.05.2007

(Buenos-Aires, 2. Mai 2007, plsar-poonal).- In ganz Mexiko ist es am 2. Mai zu Streiks und Protestmrschen gekommen, bei denen Arbeiter, Studenten und soziale Organisationen das von der Sozialversicherungsbehrde Mexikos (Instituto de Seguridad y Servicios Sociales de los Trabajadores del Estado, ISSSTE) vorgelegte und vom Parlament im vergangenen Mrz verabschiedete neue Rentengesetz zurckwiesen.

Das neue Gesetz beinhaltet u.a. eine Teilprivatisierung des Rentenwesens, indem die Renten der beim Staat angestellten und ber das ISSSTE versicherten ArbeiterInnen knftig in Fonds angelegt werden. Zudem befrchten die ArbeiterInnen, dass die ffentliche Gesundheitsversorgung, die das ISSSTE seinen Versicherten bietet, langfristig privatisiert werden soll.

Die mexikanischen Gewerkschaften forderten die Regierung Caldern dazu auf, fr bessere Arbeitsbedingungen zu sorgen und ihre Rechte zu achten. Die Protestaktionen, die Streiks v.a. im Bildungssektor und Straenblockaden, mehrheitlich in Mexiko-Stadt, beinhalteten, wurden von der Gewerkschaft der Erziehungsarbeiter organisiert.

« Kirchlicher Widerstand gegen liberales Abtreibungsgesetz Kein Einwanderungsabkommen mit USA in Sicht »

-->

Möchtest du eigene Beiträge schreiben? Weitere Informationen dazu findest du hier...

Südamerika Newsletter
Kundenmeinungen