Papagayo Camale�n  
Pivian exchange Cuenca Spanisch Sprachreise, Spanischkurs und Spanischschule
    Spanischkurse     Portugiesischkurse     Quechuakurse     Praktika     Freiwilligenarbeit     Reiseservice     Community     Über Uns Samstag, der 20. Januar 2018  
Lateinamerika Nachrichten
Südamerika Nachrichten
Mittelamerika Nachrichten
Karibik Nachrichten
Seite merken
Garantien für deine Reise

Kupfer-Minenarbeiter kündigen landesweite Arbeitsniederlegungen an

Chile | 09.05.2007

(Buenos Aires, 9. Mai 2007, púlsar).- Die 28.000 Subunternehmer, die im Auftrag des staatlichen chilenischen Kupferkonzerns CODELCO (Corporación Nacional del Cobre) arbeiten, kündigten für diese Woche landesweite Arbeitsniederlegungen an. Grund für den Streik sind die noch ausstehenden Antworten auf die Forderungen der Arbeiter. Sie verlangen die Erfüllung der, im vergangenen Jahr nach einem langen Streik, unterzeichneten Vereinbarungen. Zudem fordern sie die Einhaltung des Gesetzes für Subunternehmen und eine Sonderzahlung des Konzerns. Der Streik wurde beschlossen, nachdem die Kupfer-Minenarbeiter die Verhandlungen mit dem Konzern als gescheitert betrachteten.

Die für CODELCO arbeitenden Subunternehmer wiesen darauf hin, dass sie bereit wären erneut Verhandlungen aufzunehmen. Voraussetzung dafür sei jedoch, dass sowohl Francisco Tomic, Vizepräsident der CODELCO-Personalabteilung, als auch Vertreter der Ministerien für Bergbau und Arbeit an den Verhandlungen teilnehmen.

Cristián Cuevas, der Sprecher der Landesweiten Koordination der CODELCO-Subunternehmer informierte darüber, dass die Arbeiter bereits die Zufahrtswege zum Konzern blockieren. Aus Sicherheitsgründen solle jedoch „der genaue Termin für den Streik erst in den nächsten Tagen bekannt gegeben werden.“

« Prostituierte machen Mode Ríos Montts Kandidatur als Parlamentsabgeordneter umstritten »

-->

Möchtest du eigene Beiträge schreiben? Weitere Informationen dazu findest du hier...

Südamerika Newsletter
Kundenmeinungen