Papagayo Camale�n  
Pivian exchange Santiago Spanisch Sprachreise, Spanischkurs und Spanischschule
    Spanischkurse     Portugiesischkurse     Quechuakurse     Praktika     Freiwilligenarbeit     Reiseservice     Community     Über Uns Freitag, der 19. Oktober 2018  
Lateinamerika Nachrichten
Südamerika Nachrichten
Mittelamerika Nachrichten
Karibik Nachrichten
Seite merken
Garantien für deine Reise

Flüchtlinge besetzen Grundstück in Barrancabermeja

Kolumbien | 23.05.2007

(Fortaleza, 23. Mai 2007, adital-poonal).- Ungefähr 25 Flüchtlingsfamilien haben am vergangenen Mittwoch ein verlassenes Grundstück an der Straße, die von Barrancabermeja nach Bucaramanga führt, besetzt. Die Besetzung wird von Mitgliedern des Verbandes der Flüchtlinge der Gemeinde Barrancabermeja Asodesamuba (Asociación de Desplazados Asentados en el Municipio de Barrancabermeja) durchgeführt.

Die Besetzung zielt auf die Aufteilung der ungenutzten Grundstücke unter den obdachlosen Flüchtlingsfamilien ab. Die Sprecher der Organisation riefen andere soziale und Menschenrechtsorganisationen zur Solidarität auf. Sie warnten zudem vor der Möglichkeit einer gewaltsamen Räumung durch die Polizei, nachdem die Aufstandsbekämpfungseinheit vor Ort eintraf und einige der Besetzer angriff.

Barrancabermeja hat die meisten Binnenflüchtlinge im Land aufgenommen. Die Mehrzahl der Flüchtlinge sind Bauern aus der Gegend von Magdalena Medio. Sie wurden von Paramilitärs und der Polizei vertrieben, da sie in Regionen lebten, die viele natürliche Ressourcen besitzen oder wichtige Orte für die Durchführung von Mega-Projekten sind.

« Zusammenarbeit mit berüchtigter Militärakademie beendet UN-Sprecher bestätigt Auswirkungen des Glyphosat-Einsatzes »

-->

Möchtest du eigene Beiträge schreiben? Weitere Informationen dazu findest du hier...

Südamerika Newsletter
Kundenmeinungen