Papagayo Camale�n  
Pivian exchange Isla Margarita Spanisch Sprachreise, Spanischkurs und Spanischschule
    Spanischkurse     Portugiesischkurse     Quechuakurse     Praktika     Freiwilligenarbeit     Reiseservice     Community     Über Uns Montag, der 22. Januar 2018  
Lateinamerika Nachrichten
Südamerika Nachrichten
Mittelamerika Nachrichten
Karibik Nachrichten
Seite merken
Garantien für deine Reise

Kongress beschließt Freihandelsabkommen mit den USA

Kolumbien | 14.06.2007

(Buenos Aires, 15. Juni 2007, pulsár).- Ohne die Anwesenheit der Opposition bewilligte der Kongress das von der Exekutive im November vergangenen Jahres unterzeichnete Freihandelsabkommen TLC (Tratado de Libre Comercio) mit den USA. Nun wird der Gesetzesentwurf dem Verfassungsgericht vorgelegt werden. Die Vollversammlung des Senats setzte das Vorhaben mit 55 Stimmen durch, wobei mindestens 52 Stimmen nötig waren, um den Gesetzesentwurf anzunehmen.

Die Fraktion des Linksbündnisses Alternativer Demokratischer Pol PDA (Polo Democrático Alternativo) und ein Teil der Abgeordneten der Liberalen Partei (Partido Liberal) zogen sich im Moment der Abstimmung zurück. Die Abgeordneten des PDA beharrten auf ihrer Meinung und versicherten, dass das Freihandelsabkommen den bereits verarmten kolumbianischen Bauern und Kleinunternehmern jegliche Existenzgrundlage rauben werde.

Der kolumbianische Handelsminister Luis Guillermo Plata sagte, dass die Regierung zufrieden sei über die Billigung des Abkommens und kündigte an, die diplomatischen und politischen Anstrengungen weiterzuführen, damit der US-amerikanische Kongress den Vertrag ebenfalls ratifiziert.

« Kandidatur wofür? Meinungen über Rigoberta Menchú gehen auseinander Klitorisbeschneidung beim indigenen Volk der Embera »

-->

Möchtest du eigene Beiträge schreiben? Weitere Informationen dazu findest du hier...

Südamerika Newsletter
Kundenmeinungen