Papagayo Camale�n  
Pivian exchange Viña del Mar Spanisch Sprachreise, Spanischkurs und Spanischschule
    Spanischkurse     Portugiesischkurse     Quechuakurse     Praktika     Freiwilligenarbeit     Reiseservice     Community     Über Uns Dienstag, der 24. April 2018  
Lateinamerika Nachrichten
Südamerika Nachrichten
Mittelamerika Nachrichten
Karibik Nachrichten
Seite merken
Garantien für deine Reise

Dokument bestätigt Armeebeteiligung am Mord an Ex-General Prats

Chile | 22.06.2007

(Fortaleza, 22. Juni 2007, adital).- Der Brigadegeneral a.D. Pedro Espinoza brachte am 22. Juni ein Dokument an die Öffentlichkeit, das die Beteiligung der chilenischen Armee am Mord an dem ehemaligen General der Armee Carlos Prats im Jahr 1974 bestätigt. Das Dokument war bis 2004 in den Gebäuden der Armee versteckt worden und bestätigt die Verfolgung von Prat vor seinem Mord in Argentinien.

Espinoza war während der Pinochet-Diktatur Agent des Geheimdienstes DINA (Dirección de Inteligencia Nacional). Derzeit verbüßt er eine Strafe für den Mord an dem ehemaligen Außenminister Orlando Letelier im Jahr 1976. Das Dokument wurde von dem ehemaligen DINA-Agent Juan Morales unterschrieben und ist an Manuel Contreras, den damalige Direktor des Geheimdienstes, gerichtet.

Der zuständige Richter verurteilte Morales am 22. Juni als Mörder und wegen der Beteiligung an einer verbotenen Vereinigung. Der General Carlos Prats war Vizepräsident des gestürzten Präsidenten Salvador Allende und wurde für die Pinochet-Diktatur als Bedrohung angesehen.

« Soziale Organisationen erinnern an das Massaker von Avellaneda Verhandlungen mit der EU beschlossen »

-->

Möchtest du eigene Beiträge schreiben? Weitere Informationen dazu findest du hier...

Südamerika Newsletter
Kundenmeinungen