Papagayo Camale�n  
Pivian exchange Viña del Mar Spanisch Sprachreise, Spanischkurs und Spanischschule
    Spanischkurse     Portugiesischkurse     Quechuakurse     Praktika     Freiwilligenarbeit     Reiseservice     Community     Über Uns Samstag, der 20. Januar 2018  
Lateinamerika Nachrichten
Südamerika Nachrichten
Mittelamerika Nachrichten
Karibik Nachrichten
Seite merken
Garantien für deine Reise

Manöver Panamax 2006 begonnen

Panama | 24.08.2006

(Buenos Aires, 25. August 2006) .- Im Panamakanal findet eine neue Serie von militärischen Manövern statt, an denen die USA und etliche lateinamerikanische Staaten aktiv teilnehmen. Im vergangenen Jahr starben dabei drei Marinesoldaten. Die so genannte „Operación Panamax 2006“ begann am 24. August und soll am 1. September enden.

Sprecher der panamaischen Regierung erklärten, dass an den Übungen insgesamt 3.000 Soldaten aus zehn Ländern teilnehmen, sowie acht weitere Länder als Beobachter anwesend sind. Die Manöver finden sowohl im Panamakanal als auch im pazifischen und atlantischen Ozean statt. Sie sollen mögliche Gegenmaßnahmen für einen eventuellen terroristischen Anschlag auf die Wasserstraße simulieren. Bereits seit 2003 finden in der Region multinationale Manöver statt. An den Übungen nehmen aktiv Soldaten aus Argentinien, Kolumbien, Chile, Ecuador, El Salvador, den USA, Honduras, Panama, Peru und der Dominikanischen Republik teil. Als Beobachter sind Brasilien, Frankreich, Guatemala, England, Mexiko, Nicaragua, Paraguay und Uruguay dabei.

« Widerstand gegen Tilapiazucht im Cocibolca Sozialprogramme geplant »

-->

Möchtest du eigene Beiträge schreiben? Weitere Informationen dazu findest du hier...

Südamerika Newsletter
Kundenmeinungen