Papagayo Camale�n  
Pivian exchange Sucre Spanisch Sprachreise, Spanischkurs und Spanischschule
    Spanischkurse     Portugiesischkurse     Quechuakurse     Praktika     Freiwilligenarbeit     Reiseservice     Community     Über Uns Dienstag, der 23. Januar 2018  
Lateinamerika Nachrichten
Südamerika Nachrichten
Mittelamerika Nachrichten
Karibik Nachrichten
Seite merken
Garantien für deine Reise

Chávez sammelt Stimmen für Beitritt in den UN-Sicherheitsrat

Venezuela | 28.08.2006

(Buenos Aires, 29. August 2006, púlsar).- Der venezolanische Präsident Hugo Chávez steuert nicht nur auf seine Wiederwahl im Dezember zu, er bemüht sich derzeit außerdem um Unterstützung in den asiatischen und arabischen Ländern für seine Pläne, dem UN-Sicherheitsrat beizutreten. Chávez ist entschieden, den Platz Argentiniens im Rat einzunehmen. Er bereiste deshalb in den vergangenen Monaten verschiedene Länder in Asien, Europa und dem Mittleren Osten.

Kurze Zeit nachdem er den Beitritt Venezuelas zum Wirtschaftsbündnis MERCOSUR bekannt gegeben hatte, reiste Chávez nach Russland, Vietnam und in den Iran. In Russland handelte er den Kauf von 60 Kampfflugzeugen aus. Diesem ging bereits ein weiterer Kauf von 100.000 Gewehren voraus. Von dort aus kehrte der venezolanische Präsident nach Caracas zurück, um - mit Blick auf die Wahlen am 3. Dezember - seinen Wahlkampf zu starten. Anschließend reiste er nach Havanna zur Geburtstagsfeier von Fidel Castro und von dort nach China und Malaysia.

Die wichtigsten Abkommen traf er mit dem chinesischen Präsidenten Hu Jintao. Dabei handelt es sich um acht Abmachungen in den Bereichen Energie, Technologie, Wohnraum, Eisenbahn, Ölförderungsanlagen und Satelliten, sowie im Bereich der landwirtschaftlichen Zusammenarbeit. Durch seine Entscheidung, aufgrund der Angriffe in Gaza und auf den Libanon den venezolanischen Botschafter aus Israel abzuziehen, erwarb er sich die Sympathien der arabischen Welt. Venezuela ist dabei sich so einen der zehn nichtständigen Sitze im UN-Sicherheitsrat zu sichern. Die Wahlen für die Verteilung im Rat werden im Oktober stattfinden.

« Sozialprogramme geplant Blockade der Goldmine Yanacocha aufgehoben »

-->

Möchtest du eigene Beiträge schreiben? Weitere Informationen dazu findest du hier...

Südamerika Newsletter
Kundenmeinungen