Papagayo Camale�n  
Pivian exchange Cochabamba Spanisch Sprachreise, Spanischkurs und Spanischschule
    Spanischkurse     Portugiesischkurse     Quechuakurse     Praktika     Freiwilligenarbeit     Reiseservice     Community     Über Uns Freitag, der 27. April 2018  
Lateinamerika Nachrichten
Südamerika Nachrichten
Mittelamerika Nachrichten
Karibik Nachrichten
Seite merken
Garantien für deine Reise

Ehemalige Arbeiter der Zuckerindustrie fordern Entschädigung

Nicaragua | 31.08.2006

(Buenos Aires, 1. September 2006, púlsar).- Eine Gruppe von ehemaligen Arbeitern der Zuckerindustrie besetzte am vergangenen Donnerstag (31.8.) die Straßen Managuas, um Misstände in der Branche anzuklagen.

140 ehemalige Mitarbeiter der Firma "Nicaragua Sugar Estates" richteten sich gegenüber dem Parlamentsgebäude in provisorischen Unterkünften aus Holz und Plastik ein. Sie fordern pro Person eine Entschädigung von 11.000 US-Dollar. Die Arbeiter beklagen, dass der jahrelange Kontakt mit Giften und Düngemitteln, die bei der Zuckerrohrverarbeitung verwendet werden, bei der Mehrheit der Betroffenen eine chronische Niereninsuffizienz ausgelöst habe. „Zweifellos werden wir daran sterben. Diesen Kampf führen wir für unsere Frauen und Kinder, um sie nicht völlig mittellos zurück zulassen,“ sagte Luis Manuel Martinez, ein von der Krankheit Betroffener ehemaliger Zuckerarbeiter. Die Demonstranten gaben bekannt, dass das Unternehmen systematisch alle erkrankten Arbeiter entlasse. Ihnen fehle damit auch die finanzielle Möglichkeit, eine medizinische Behandlung fortzusetzen.

« Mediziner streiken weiter Lehrerinnen und Lehrer demonstrieren erneut »

-->

Möchtest du eigene Beiträge schreiben? Weitere Informationen dazu findest du hier...

Südamerika Newsletter
Kundenmeinungen